Ausbildung des Hundes

Anforderungen

Die Anforderungen an den Hund sind sehr vielfältig, der Hund muss:

  • Physisch und psychisch gesund sein
  • Sozialverträglich und ausgeglichen sein
  • Über Spielzeug oder Futter motivierbar sein
  • Bei Beginn der Ausbildung unter 4 Jahren sein
  • Sicher gegenüber Umweltreizen sein

Grundausbildung

Unsere Ausbildung setzt sich folgendes Ziel:
Wir wollen einen fröhlich vorwärtsarbeitenden Hund, der leichtfüßig aus der Führung in die freie Suche wechselt, sich bei Bedarf wieder führen lässt und bei einem Fund eine sichere und drangvolle Anzeige zeigt.

Um dieses Ziel zu erreichen arbeiten wir mit dem 4-Säulen-Modell.
Dieses besteht aus den Säulen:

1. Spielen 2. Rennen/Lenken 3. Riechen 4. Anzeigen

Zu diesen Säulen gibt es viele Übungen, die wir individuell mit den Hunden umsetzen und auf den jeweiligen Ausbildungsstand eingehen können. Die Ausbildung eines einsatzfähigen Rettungshundes dauert ca. 1,5 bis 2 Jahre.

Zusätzlich zum Rettungshundetraining und den Rettungshundeprüfungen muss jedes Team eine Begleithundeprüfung absolvieren.

Auch Gerätetraining steht auf dem Ausbildungsplan, hier lernen die Hunde mit Leitern, Brettern, Tunneln und anderen Hindernissen stressfrei und souverän umzugehen.